"Geocaching, die Welt in der Dose" und "Oh nee Papa, nicht schon wieder Geocachen"

"Geocaching, die Welt in der Dose"

Überall auf der Welt gibt es Geocaches. Die Suchenden nehmen sich einen Tauschgegenstand aus der Dose und legen einen gleichwertigen hinein. Dies geschieht auch länderübergreifend. Geocacher fahren in Urlaub, nehmen etwas aus dem einen Land mit und legen es in einem anderen wieder ab. Travel Bugs und Coins wandern von Ort zu Ort, von Land zu Land. So entstand der Untertitel meines zweiten Buches „Die Welt in der Dose“.

"Oh nee Papa, nicht schon wieder Geocachen!"

Das waren eines Tages die Worte meiner pubertierenden Tochter, nachdem ich mal wieder einen Ausflug in die schöne Natur zum Geocachen geplant hatte. Ich dachte mir, das ist doch ein hervorragender Titel für ein Buch. So entstand mit Hilfe des Literates Verlages dieses nicht typische Sachbuch.


 







Der Klappentext:

Nach seinem erfolgreichen ersten Buch "Oh nee Papa, nicht schon wieder Geocachen!" hat der Autor und langjährige Geocacher Frank Trepte weiter fleißig Erlebnisse und Episoden bei der Dosensuche gesammelt. Gekonnt und treffend schildert er in spannenden und lustigen Geschichten die Jagd nach verborgenen Schätzen, die den Außenstehenden, den Muggeln, manchmal etwas sonderlich anmuten.
Für den Cacher jedoch bedeutet dies das wahre Leben
.

ca. 186 Seiten

Preis 12,99 Euro (innerdeutsch Porto frei)

             ISBN-10: 3943360448
             ISBN-13:
978-3943360448



Der Klappentext:

Geocaching, das Abenteuer für die ganze
Familie, wird über heitere Geschichten und
mit Bildern für jedermann einfach und
verständlich erklärt.
Nicht als nüchterner Ratgeber sondern
eingebunden in die Geschichten der eigenen
Erlebnisse, führt der Autor den
Leser durch die Welt des Geocaching.
Vorsicht, sie könnten infiziert werden!

156 Seiten

Preis 12,99 Euro (innerdeutsch Porto frei)

             ISBN-10: 3943360172
             ISBN-13: 978-3943360172